Waffenruhe in Nadschaf hält
USA bombardieren Samarra aus der Luft

Die US-Armee hat Luftangriffe auf die irakische Stadt Samarra geflogen. In Nadschaf wird die Waffenruhe eingehalten.

HB BERLIN. Nach Angaben irakischer Krankenhäuser sind mindestens acht Menschen getötet worden, als amerikanische Kampfflugzeuge am Samstagmorgen die Stadt Samarra beschossen. Die US-Armee bestätigte den Einsatz. Es seien mehrere 230-Kilogramm-Bomben auf «bekannte Feindstellungen» abgeworfen worden, hieß es laut der Nachrichtenagentur AP. Etwa 50 Aufständische seien getötet worden, unter amerikanischen Soldaten gebe es keine Opfer.

Anwohner berichteten, die Bomben hätten zwei Häuser zerstört, deren Bewohner sich vorher in Sicherheit gebracht hätten. Laut Militärvertretern wurden drei Waffenlieferanten gefasst. Bei ihnen seien Waffen und Material zum Bau von Sprengsätzen beschlagnahmt worden.

In Nadschaf ist die Lage dagegen ruhig, nachdem Koalitionstruppen und Anhänger des radikalen schiitischen Geistlichen Muktada al Sadr eine Waffenruhe geschlossen hatten. Seit Freitagmorgen werde nicht mehr gekämpft, sagte ein US-Armeesprecher.

Sadr ist nach Angaben seiner Berater zu Zugeständnissen bereit, sollten sich die USA aus Nadschaf zurückziehen. Zudem fordert er eine Amnestie für alle Kämpfer seiner Mehdi-Miliz. Nach Angaben des Gouverneurs von Nadschaf, Adnan al Surufi, haben die Verhandlungen am Samstag eine «heikle Phase» erreicht. Etwa 10.000 Menschen zogen unterdessen durch die Straßen der Stadt, um Sadr ihre Unterstützung zu versichern.

Zusammenstöße zwischen irakischen Sicherheitskräften und der Mehdi-Miliz wurden auch aus Hilla, 95 Kilometer südlich von Bagdad, gemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%