Wagen mit Sprengstoff beladen
20 US-Soldaten bei Anschlag im Irak verletzt

Bei einem Selbstmordattentat mit einem mit Sprengstoff beladenen Wagen sind im Irak 20 US-Soldaten verletzt worden.

HB BERLIN. Ein Selbstmordattentäter hat in der irakischen Stadt Ramadi 20 US-Soldaten verletzt. Mit einem mit Sprengstoff beladenen Wagen der irakischen Polizei habe der Attentäter einen US-Konvoi angegriffen, berichtet die Nachrichtenagentur AP.

Der Attentäter stand demnach mit angeschalteten Autoscheinwerfern auf dem Mittelstreifen der Schnellstraße zwischen Ramadi und Falludscha. Als der Konvoi vorbeifuhr, ließ er drei Geländewagen passieren, ehe er einen Truppentransporter rammte. Die verletzten Soldaten wurden mit Hubschraubern in Lazarette geflogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%