Wahl des EU-Kommissionspräsidenten
Who the F. . . is Jean-Claude?

Jean-Claude Juncker könnte der nächste EU-Kommissionspräsident werden. Doch einig ist sich Europa nicht über die Personalie – zu umstritten ist die Person. Und in manchen Ländern löst Juncker keinerlei Leidenschaft aus.
  • 2

Das mit Jean-Claude Juncker ist in Deutschland so eine Sache. Die SPD machte relativ schnell klar: Sie will den Ex-Regierungschef Luxemburgs als EU-Kommissionspräsidenten unterstützen. Doch Angela Merkel zierte sich. Schließlich gab sie nach. Doch wahre Liebe sieht anders aus.

Denn schon im Wahlkampf war es das Gesicht der Bundeskanzlerin, das für die Union die Plakate schmückte. Dabei stand Merkel gar nicht zur Wahl. Juncker hingegen rückte in den Hintergrund. Und die Deutschen haben sowieso nicht allzu viel Sympathie für Juncker übrig – sie mögen Martin Schulz, den SPD-Spitzenkandidaten, lieber.

Dass Merkel nicht sofort nach dem EU-Wahlsieg der Konservativen begeistert für Juncker stimmte, liegt auch daran, dass Großbritannien sich mit dem Spitzenkandidaten der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP), die wieder die größte Fraktion im EU-Parlament wurde, so gar nicht anfreunden kann. Und ihren Freund David Cameron will Merkel nicht verprellen.

Doch es gibt vielleicht noch einen anderen Grund, denn im Wahlkampf traten SPD und Union gegeneinander an, doch in Deutschland müssen sie weiter zusammen regieren. Und da es nun ein Zugeständnis von der SPD gibt und die Partei Juncker ihren Segen gibt, bleibt die Frage: Was wird die SPD dafür wollen?

Maike Freund

Kommentare zu " Wahl des EU-Kommissionspräsidenten: Who the F. . . is Jean-Claude?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Heißt der zukünftige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker? Geht es nach den Briten, wird das nicht passieren...

    Who the F... is Jean-Claude ?
    KraKra liegt total daneben. Schang-Klode Juncker hat mal amtiert, bevor er vom eigenen Luxembourger Volk mit Schimpf und Schande aus dem Amt gejagt wurde wegen einer handfesten Korruptionsaffäre und eines Spitzelskandals.
    Deshalb konnte er im Gegensatz zu den beiden deutschen Spitzenkandidaten McAllister/CDU und Schulz/SPD überhaupt nicht aufgestellt, geschweige denn demokratisch gewählt werden. Vielmehr wurde er bereits vor Monaten von der Merkel in Brüsseler Hinterzimmern durchgedrückt. Ihr heutiges scheinheiliges feiges Theater ist einfach mal wieder lächerlich, wie damals bei Gauck...

    CSU-Poker um Kommissionspräsident EVP-Fraktionschef attackiert David Cameron...
    David Cameron lehnt Jean-Claude Juncker als neuen EU-Kommissionspräsidenten ab. Deswegen greift nun der frisch gewählte EVP-Fraktionschef Manfred Weber/CSU-Brüssel den britischen Premierminister verbal hart an...
    heute 16:01 Uhr
    Debatte um EU-Top-Jobs: CSU-Bayern gegen „siamesische Zwillinge“ Juncker und Schulz. Im Streit um Juncker als EU-Kommissionspräsident stellt sich CSU-Vize Gauweiler gegen Bundeskanzlerin Merkel. Demonstrativ unterstützt er die Position des britischen Premier Cameron, der Juncker verhindern will.

  • Verf... noch eins, wer ist Maike?
    Bisher hielt ich das Handelsblatt für eine seriöse Zeitung. Nun muss ich feststellen, dass auch in Ihrem Blatt eine ach so flotte Schreibweise verwendet wird, die durch munter eingestreute Anglizismen und Flüche wohl Jugendlichkeit und Weltgewandtheit darstellen soll.
    Nun, das tut sie nicht. Ganz im Gegenteil legt sie nur dar, dass Maike offenbar nicht in der Lage ist, Sprachebenen zu unterscheiden. Ansonsten wäre klar, dass eine Formulierung, die in einem Popsong vielleicht witzig ist ("Who the f... is Alice?) als Überschrift über einen amtierenden Regierungspräsidenten unangemessen ist. Seit wann werden sie einfach geduzt?
    Zudem weiß sie auch nicht, dass in seriösen englischsprachigen Zeitschriften so niemals ein Staatsoberhaupt angegangen würde - es sei denn, man wolle sich über ihn/sie lustig machen.
    Wie heißt es in Ihren Kommentar-Richtlinien? "Bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Netiquette" - sollten Journalisten nicht auch Respekt beweisen?
    Als Tipp: Wenn die englische Wortwahl auf Deutsch unangemessen erscheint, sollte man sie einfach nicht benutzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%