Waldbrände
EU-Kommission bietet Portugal und Spanien Hilfe an

Portugal erhält im Kampf gegen die Waldbrände Unterstützung von der EU-Kommission. Gleiches hat Präsident Juncker auch Spanien zugesagt. Zudem soll es einen Vorschlag geben, damit künftig schneller gehandelt werden kann.
  • 0

BrüsselPortugal kann auf EU-Hilfe nach den verheerenden Waldbränden im Zentrum des Landes rechnen. Beim EU-Gipfel in Brüssel sagte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem portugiesischen Premierminister António Costa am Donnerstag jegliche Unterstützung zu. Gleiches gelte für das ebenfalls betroffene Spanien. „Ich habe den beiden Ländern angeboten, sämtliche Instrumente der Solidarität in Gang zu setzen, die zu unserer Verfügung stehen“, sagte Juncker.

Außerdem wolle die Brüsseler Behörde einen Vorschlag ausarbeiten, wie künftig Hilfe schneller in Gang gebracht werden könne. „Wir haben gesehen, dass wir nicht schnell genug sind.“ Das Feuer habe am Sonntag begonnen, das erste Löschflugzeug aus Italien sei erst am Mittwoch in Portugal eingetroffen.

Bei den Waldbränden in Portugal waren nach amtlichen Angaben mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Erst im Juni waren bei Bränden im Zentrum des Landes 64 Menschen gestorben. Nach scharfer Kritik am Krisenmanagement der Behörden reichte Innenministerin Constança Urbano de Sousa am Donnerstag ihren Rücktritt ein.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Waldbrände: EU-Kommission bietet Portugal und Spanien Hilfe an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%