Washington Post berichtet von neuen Misshandlungsfotos
Selbstmordattentäter tötet sechs Menschen in Bagdad

Bei einem Selbstmordanschlag im Zentrum von Bagdad sind am Donnerstagmorgen mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter ein US-Soldat und der Selbstmordattentäter.

HB BAGDAD. Ein Selbstmordattentäter hat sich am Donnerstag vor dem US-Hauptquartier in der irakischen Hauptstadt Bagdad in die Luft gesprengt und einen US-Soldaten und fünf Iraker mit in den Tod gerissen.

25 Menschen seien verletzt worden, darunter mindestens zwei US-Soldaten, teilte ein US-Militärsprecher mit. Der Anschlag trage die Handschrift des Moslem-Extremisten Abu Musab el Sarkaui, der Verbindungen zu El Kaida unterhält, verlautete aus US-Kreisen. Unterdessen tauchten einem Zeitungsbericht zufolge neue Fotos auf, auf denen zu sehen ist, wie US-Soldaten irakische Häftlinge misshandeln. US-Präsident George W. Bush hatte die Misshandlungen in Interviews arabischer Fernsehsender am Vortag als abscheulich verurteilt. Der Geheimdienstausschuss des US-Senats teilte mit, es lägen keine Hinweise darauf vor, dass Geheimdienstmitarbeiter die Misshandlungen im Gefängnis Abu Ghraib bei Bagdad angeordnet hätten. Diesen Verdacht hatte die für das Gefängnis verantwortliche Brigadegeneralin geäußert.

Der Selbstmordattentäter zündete seinen Sprengsatz am frühen Morgen in einer Warteschlange von Fahrzeugen vor einer Brückeneinfahrt zum militärischen und zivilen US-Hauptquartier im Zentrum von Bagdad. Die Zufahrt wird von US-Soldaten gesichert. „Es gab eine starke Explosion“, berichtete ein Augenzeuge. „Ich habe eine riesige Rauchwolke gesehen und dann wurde alles um mich herum schwarz. In den Autos um mich herum lagen Tote. Jedes Mal, wenn wir hier anstehen, erwarten wir, dass etwas passiert.“

Seite 1:

Selbstmordattentäter tötet sechs Menschen in Bagdad

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%