Wegen Aberkennung der steuerfreien Gemeinnützigkeit
„Alternative Nobelpreise“ erwägen Umzug von Stockholm nach Berlin

Im kommenden Jahr könnten die "Alternativen Nobelpreise" in Berlin statt in Stockholm vergeben werden. Wegen der möglichen Aberkennung der steuerfreien Gemeinnützigkeit erwägt die "Stiftung für richtiges Leben" („Right Livelihood Foundation“) den Umzug nach Deutschland. Das teilte der Stifter der Auszeichnungen, Jakob von Uexküll, vor der Verleihung der diesjährigen Preise in der schwedischen Hauptstadt mit.

HB STOCKHOLM. Der deutsch-schwedische Publizist, Philatelist und zeitweilige Grünen-Politiker hatte den Preis 1980 gestiftet und mit dem Verkauf seiner Briefmarkensammlung finanziert. Die jeweils vier Auszeichnungen pro Jahr werden für besondere Leistungen auf Gebieten wie Umweltschutz, Menschenrechten oder Bekämpfung von Armut vergeben. Sie verstehen sich ausdrücklich auch als Kritik an den traditionellen Nobelpreisen, die nach Meinung von Uexkülls fast ausschließlich an westliche Preisträger für gesamtgesellschaftlich oft fragwürdige Arbeiten gehen.

Wie Uexküll mitteilte, verlangen die Stockholmer Behörden entgegen bisheriger Praxis Steuern für das Jahr 2001, weil der Preis in mehreren Fällen an Organisationen gegangen sei, die politische Meinungsbildung betreiben und deshalb nach schwedischem Recht nicht gemeinnützig sind. Wenn die Klage der Stiftung gegen den Steuerbescheid keinen Erfolg habe, sei der Umzug nach Berlin wahrscheinlich, wo Uexküll eng mit der Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen zusammenarbeitet.

Die Alternativen Nobelpreise dieses Jahres wurden unter anderem an den früheren neuseeländischen Premierminister David Lange für dessen Einsatz gegen Atomwaffen vergeben. Weitere Preise gingen an die philippinischen Globalisierungskritiker Walden Bello und Nicanor Perlas, die südkoreanische „Bürgerkoalition für wirtschaftliche Gerechtigkeit“ und die biodynamische Unternehmensgruppe SEKEM sowie deren Gründer Ibrahim Abouleish aus Ägypten. Die Dotierung beträgt insgesamt zwei Millionen Kronen (220 000 Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%