Weitere Auszüge aus Videobotschaft bekannt geworden
Bin Laden droht mit Vergeltung

Der Moslemextremist Osama bin Laden hat in seiner in Auszügen bereits vergangene Woche veröffentlichten Videobotschaft den USA mit Vergeltung für die irakischen Toten gedroht.

HB DUBAI. US-Präsident George W. Bush warf er vor, den Irak in ein Schlamassel geführt zu haben, wie am Mittwoch aus der vollständigen Veröffentlichung der 18-minütigen Videobotschaft auf islamistischen Internetseiten hervorging. Bush habe die Ratschläge gegen einen ungerechtfertigten, endlosen Krieg im Irak ignoriert. „Das schwarze Gold (Öl) hat ihn blind gemacht und er hat seine persönlichen Interessen über das Allgemeininteresse Amerikas gestellt und so hat der Krieg stattgefunden, viele starben, amerikanisches Geld wurde verschwendet und Bush wurde in ein Schlamassel im Irak hineingezogen, das seine Zukunft bedroht“, sagte Bin Laden in dem auf den 24. Oktober datierten Video.

„Mehr als 15 000 unserer Leute wurden getötet und Zehntausende verletzt und mehr als 1000 eurer Leute (Amerikaner) wurden getötet und Zehntausende verletzt“, sagte Bin Laden. „Vergesst nicht, für jede Handlung gibt es eine Gegenhandlung.“ Seine Organisation Al-Kaida werde den Kampf gegen die USA fortsetzen, bis diese „bankrott“ seien.

Der arabische TV-Sender Al Dschasira, der das Video wenige Tage vor der US-Präsidentenwahl bereits in Auszügen ausgestrahlt hatte, sendete diese Äußerungen zum Irak nicht. In den Auszügen hatte sich Bin Laden so klar wie nie zuvor zu den Anschlägen auf New York und Washington am 11. September 2001 bekannt und gleichzeitig indirekt neue Anschläge angedroht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%