Weitere Häuser sollen zerstört werden
Großeinsatz in Rafah gestartet

Unterstützt von Kampfhubschraubern sind am Montagmorgen zahlreiche Soldaten in gepanzerten Fahrzeugen in der Stadt Rafah eingerückt. Damit hat die israelische Armee im südlichen Gazastreifen mit einem militärischen Großeinsatz begonnen.

HB GAZA. Rafah sei mit Sperren vom Rest des Gazastreifens abgetrennt worden, hieß es. Ziel der Aktion sei es, gesuchte Extremisten festzunehmen sowie Tunnel aufzuspüren, die zum Waffenschmuggel aus Ägypten benutzt werden. Tausende von Einwohnern waren schon vor Beginn des Einsatzes aus ihren Häusern geflüchtet.

Der israelische Generalstabschef Mosche Jaalon hatte am Sonntag angekündigt, die Armee wolle im Grenzbereich zu Ägypten hunderte weiterer Palästinenser-Häuser zerstören. Damit soll die Pufferzone zwischen Gazastreifen und Ägypten ausgeweitet werden, nachdem dort vergangene Woche fünf israelische Soldaten bei einem Angriff getötet worden waren.

In der Nacht hatten israelische Kampfhubschrauber erneut palästinensische Einrichtungen in Gaza beschossen. Am Abend waren an der Sperranlage zwischen Israel und dem Gazastreifen drei Palästinenser getötet worden. Nach israelischen Angaben waren sie mit einem Sprengsatz unterwegs, der explodierte, als sie von Soldaten beschossen wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%