Wenige Stunden zuvor Angriff der Palästinenser in Südisrael
Israelische Armee beschießt Ziel im Gazastreifen

Die israelische Armee hat ein Ziel im nördlichen Gazastreifen bombardiert. Zuvor waren bei einem Angriff palästinensischer Extremisten zwei Menschen verletzt worden.

HB BERLIN. Die israelische Armee hat am Sonntag ein Ziel im nördlichen Gazastreifen aus der Luft angegriffen. Laut palästinensischen Angaben wurden beim Einschlag der Rakete keine Menschen verletzt oder getötet.

Wenige Stunden zuvor hatten palästinensische Extremisten aus der Gegend eine Rakete in den Süden Israels abgefeuert. In israelischen Medienberichten hieß es, dabei seien zwei Menschen verletzt worden. Das Geschoss sei im Zentrum der Grenzstadt Sderot eingeschlagen. Nach dem palästinensischen Angriff kreisten israelische Kampfhubschrauber über dem Gebiet im Gazastreifen, aus dem die Raketen abgefeuert worden waren.

Die israelische Armee hatte am Sonntag einen Militäreinsatz in Chan Junis beendet. Dort waren seit Freitag elf Palästinenser getötet und 50 weitere verletzt worden. Mit der Operation sollten palästinensische Mörserangriffe auf jüdische Siedlungen unterbunden werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%