Westafrika
Piraten kapern Öltanker

Piraten haben im Golf von Guinea einen zypriotischen Öltanker geentert und 23 Seeleute entführt. Ein norwegischer Tanker konnte entkommen. Die Zahl der Angriffe vor der westafrikanischen Küste ist stark gestiegen.
  • 1

LagosPiraten haben am Mittwoch vor der westafrikanischen Küste einen Öltanker geentert und das Schiff mit 23 Seeleuten an Bord an einen unbekannten Ort entführt. Der Angriff habe sich 62 Seemeilen vor dem beninischen Regierungssitz Cotonou ereignet, als das in Zypern registrierte Schiff seine Ladung gerade in einen norwegischen Tanker pumpte, erklärte die Internationale Seefahrtsbehörde (IMB).

Die Piraten hätten auch das Schiff aus Norwegen angegriffen, die Besatzung habe sich jedoch in einen Schutzraum flüchten können. Daraufhin hätten die Piraten von dem Tanker abgelassen.

In den vergangenen acht Monaten hat die Piraterie im Golf von Guinea nach Angaben des dänischen Sicherheitsunternehmen Risk Intelligence stark zugenommen. Im vergangenen Monat hatte der Londoner Versicherungsverband Lloyd's Market Association die Gewässer vor Nigeria und Benin als ebenso riskant bewertet wie die Küste Somalias.

„Das ist eine Risikozone. Daran besteht kein Zweifel“, sagte IMB-Mitarbeiter Cyrus Mody. In der ersten Jahreshälfte 2011 wurden 18 Piratenangriffe im Golf von Guinea gemeldet. Beobachter gingen jedoch davon aus, dass die tatsächliche Zahl höher liegt. Einige Reedereien meldeten die Angriffe nicht, da sie aus dem Nigerdelta gestohlenes Öl transportierten oder eine Erhöhungen ihrer Versicherungsprämien befürchteten.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Westafrika: Piraten kapern Öltanker"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Kann mir bitte mal einer Sagen,w as unsere Marine noch hin bekommt, außer gewisse Materialien in gewisse Länder zu transportieren?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%