Westlichen Energiekonzernen droht Entzug von lukrativen Lizenzen
Moskau greift Ölfirmen an

Der russische Staat setzt westliche Energiekonzerne immer stärker unter Druck. Das Umweltministerium will jetzt dem von Royal Dutch-Shell geführten Konsortium Sakhalin Energy die Lizenz für „Sachalin-2“ entziehen.

MOSKAU. Das Öl- und Flüssiggasprojekt vor der russischen Pazifikinsel Sachalin hat eine Investitionssumme von 20 Mrd. Dollar. Einen entsprechenden Antrag reichte die Behörde am Dienstag bei einem Moskauer Gericht ein. Zuvor hatte sie dem US-Konzern Exxon-Mobil bereits die Lizenz für „Sachalin-3“ entzogen. Parallel wird dem russisch-britischen Joint Venture TNK-BP mit Lizenzentzug für das große ostsibirische Gasfeld Kovykta gedroht.

Mit dem Angriff auf das von Shell geführte Projekt Sachalin-2 käme der erste vom staatlich kontrollierten Gasgiganten Gazprom unabhängige Gasexporteur unter Druck. Sakhalin Energy, an dem Shell mit 55 Prozent, die japanischen Unternehmen Mitsui und Mitsubishi mit 25 bzw. 20 Prozent beteiligt sind, will von Mitte 2008 an verflüssigtes Erdgas nach Japan und Korea liefern. Mit einer Klage wegen Umweltverstößen will das Ministerium das Sachalin-2-Projekt, das Vorkommen von 600 Mill. Tonnen Erdöl und 700 Mrd. Kubikmeter Erdgas umfasst, nun stoppen. „Das nützt Gazprom, das schon lange einen Fuß in die Tür zum fortgeschrittensten Projekt auf Sachalin bekommen will“, schreibt dazu das seriöse Moskauer Wirtschaftsblatt „Wedomosti“. Sakhalin Energy teilte am Dienstag mit, für einen Kommentar dazu sei es „noch zu früh“.

Seit der faktischen Verstaatlichung des einst größten russischen Ölkonzerns Yukos weitet der Kreml den Staatseinfluss auf „strategische Rohstoffvorkommen“ wieder massiv aus. So sollen die größten Öl-, Gas- und Metall-Lagerstätten nur von mehrheitlich in russischem Besitz befindlichen Unternehmen ausgebeutet werden können. Zugleich verhandelt Gazprom mit Shell über eine Beteiligung an Sachalin-2 im Gegenzug für einen Einstieg des britisch-niederländischen Konzerns in das gewaltige Eismeer-Gasvorkommen Shtokman.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%