Wichtigsten Märkte sind Polen, Tschechien und Ungarn
Großer Absatzmarkt für die Elektroindustrie

Für die deutsche Elektrotechnik- und Elektronikindustrie sind die neuen EU-Mitglieder vor allem als kostengünstige Produktionsstandorte für technisch weniger anspruchsvolle Massenware interessant. Im Herbst 2004 - nur wenige Monate nach der EU-Erweiterung - drohte der Münchener Siemens-Konzern, seine Handy-Produktion aus dem rheinischen Kamp-Lintfort nach Ungarn zu verlagern.

HB MÜNCHEN. Weil die Beschäftigten sich zu Lohnverzicht und längeren Arbeitszeiten bereiterklärten, sah das Management aber von dem Vorhaben wieder ab. Der ostwestfälische Telekomanbieter Balda legte dagegen seine Lackieranlagen für Handy-Schalen in Deutschland still und verlagerte die personalintensive Produktion nach Ungarn. Auch Bosch verlagerte schon vor der Erweiterung Teile der Produktion nach Osten.

"Die Unternehmen unserer Branche haben die EU-Osterweiterung quasi vorweggenommen", sagt Christian Mannigel, Sprecher des Verbandes ZVEI in Frankfurt. Bereits bis zum Jahr 2000 habe die Branche Direktinvestitionen in Höhe von einer Mrd. Euro in Osteuropa getätigt. Seit der Aufnahme der neuen EU-Mitglieder am 1. Mai 2004 habe sich der Trend zu Produktionsverlagerungen jedoch nicht weiter verstärkt, heißt es beim ZVEI.

Mit steigendem Wohlstand dürften die aufstrebenden Länder Osteuropas für die deutsche Elektroindustrie auch als Absatzmarkt interessant werden. Besonders die Hersteller von Hausgeräten setzen auf die Region. Konzerne wie Electrolux aus Schweden, zu dem auch die deutsche Traditionsmarke AEG gehört, sind längst aktiv.

Die wichtigsten Märkte für die deutsche Elektroindustrie in Osteuropa sind Polen, Tschechien und Ungarn. Schon im Jahr vor der Erweiterung lieferte die Branche 9,5 Prozent ihrer Ausfuhren an die Beitrittsaspiranten im Osten. 1995 waren es nur 5,5 Prozent. 2003 gingen deutsche Waren im Wert von 11,4 Mrd. Euro in die Region. Im Gegenzug wurden Produkte für 11 Mrd. Euro eingeführt - zwölf Prozent der Importe der Branche. mjh

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%