Wiederaufbau
Libanon soll fast eine Milliarde Dollar erhalten

Bei der Stockholmer Geberkonferenz für den Wiederaufbau des Libanons ist fast doppelt so viel Geld zugesagt worden wie erhofft. Allein die direkten Kriegsschäden beliefen sich jedoch auf ein Vielfaches der Summe.

HB STOCKHOLM. Nach Angaben des schwedischen Außenministers Jan Eliasson verpflichteten sich die Teilnehmer des Treffens zur Bereitstellung von 940 Millionen Dollar (730 Millionen Euro). Im Libanon übergab Israel zum ersten Mal libanesischen und internationalen Truppen die Kontrolle über einen Grenzabschnitt. Zusammen mit den vorangegangenen Zusagen und langfristigen Wiederaufbau-Projekten könnten dem Libanon sogar 1,2 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt werden, erklärte Eliasson. Der libanesische Ministerpräsident Fuad Siniora dankte den Spendern und sprach von einem sehr wichtigen Schritt. Die Zusagen zeigten, dass das libanesische Volk nicht allein sei. Der Regierungschef bezifferte die direkten Schäden des Krieges auf mehrere Milliarden Dollar. Was der Libanon in den 15 Jahren seit Ende des Bürgerkriegs erreicht habe, sei innerhalb weniger Tage von der „tödlichen Militärmaschinerie“ Israels ausgelöscht worden. Die Konferenz rief Israel außerdem dazu auf, die Luft- und Seeblockade des Libanons umgehend aufzuheben. Die Delegierten bezeichneten die israelische Blockade des Libanons als „ein großes Hindernis im frühen Prozess des Wiederaufbaus“. Siniora versicherte, dass die Hilfe nicht über die Hisbollah-Miliz verteilt werde. Das Geld werde in erster Linie gemäß den Wünschen der Spender ausgegeben und über Regierungsagenturen verteilt, damit es direkt bei den Bedürftigen ankomme.

Seite 1:

Libanon soll fast eine Milliarde Dollar erhalten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%