Wilders, Le Pen & Co. Europas Rechtspopulisten fordern Ende der EU

Die EU-Kommission klagt derzeit gegen Tschechien wegen Nichteinhaltung der Umverteilungsquoten für Flüchtlinge. In Prag sind nun Rechtspopulisten aus ganz Europa zusammengekommen, um Front gegen die EU zu machen.
Kommentieren
Linke Gruppen hatten zu Gegendemonstrationen und einer Blockade des Tagungsorts in einem Prager Außenbezirk aufgerufen. Quelle: dpa
Rechtspopulisten unter sich

Linke Gruppen hatten zu Gegendemonstrationen und einer Blockade des Tagungsorts in einem Prager Außenbezirk aufgerufen.

(Foto: dpa)

PragRechtspopulisten aus ganz Europa sind in Prag zusammengekommen und haben ein Ende der Europäischen Union in der jetzigen Form gefordert. An dem Kongress der EU-Parlamentsfraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) nahmen am Samstag unter anderem der Niederländer Geert Wilders und die Französin Marine Le Pen teil. „Brüssel ist eine existenzielle Gefahr für unsere Nationalstaaten“, kritisierte Wilders. Er sprach sich zudem gegen Zuwanderung aus. „Ich hoffe, dass die Tschechen ihre Türen vor der Massenzuwanderung fest geschlossen halten“, sagte der 54-Jährige. Die EU-Kommission klagt derzeit gegen Tschechien wegen Nichteinhaltung der Umverteilungsquoten für Flüchtlinge.

Le Pen begrüßte die Regierungsbeteiligung der FPÖ in Österreich als eine „sehr gute Nachricht für Europa“. Wilders hob hervor, dass das Mitglied der ENF-Fraktion ernstgenommen werde. Die Polizei ergriff vor dem Treffen hohe Sicherheitsmaßnahmen. Linke Gruppen hatten zu Gegendemonstrationen und einer Blockade des Tagungsorts in einem Prager Außenbezirk aufgerufen. Aus Deutschland gehört der EU-Abgeordnete Marcus Pretzell von der Blauen Partei, einem AfD-Ableger, der ENF-Fraktion an.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Wilders, Le Pen & Co.: Europas Rechtspopulisten fordern Ende der EU"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%