Zehn Tote
Bomben-Explosion in Süd-Russland

Am Freitag ist in der von Moslems dominierten und an Tschetschenien grenzenden russischen Kaukasusrepublik Dagestan eine Bombe explodiert. Dabei kamen nach Angaben von Ärzten und Justizmitarbeitern mindestens zehn Soldaten ums Leben.

HB MACHATSCHKALA. Zudem seien 14 weitere Menschen, darunter auch Passanten, schwer verletzt worden, sagten Ärzte. Einem hochrangigen Justizmitarbeiter zufolge detonierte die mit Metallteilen präparierte Bombe am frühen Nachmittag vor einem Badehaus in Machatschkala, der Hauptstadt Dagestans, als dort mit drei Lastwagen rund 60 Soldaten von einem Stützpunkt außerhalb der Stadt ankamen. Die Explosion war so stark, dass auch andere Gebäude beschädigt wurden.

Die Soldaten besuchten den Angaben zufolge das Badehaus einmal pro Woche. Bereits im Januar 2002 hatte es vor derselben Einrichtung eine Bombenexplosion gegeben. Damals starben sieben Soldaten, vier weitere wurden verletzt. Auf Dagestan war in den vergangenen Jahren wiederholt die Welle der Gewalt aus der Kaukasusrepublik Tschetschenien übergeschwappt. Dort kämpfen Rebellen seit etwa einem Jahrzehnt für die Unabhängigkeit von Russland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%