Zeitungsmeldungen
Tony Blair will angeblich 2007 Platz machen

Mehrere britische Zeitungen berichten, dass der britische Premierminister Tony Blair im Sommer oder Herbst 2007 zurücktreten werden. Seine Amtszeit läuft erst 2009 ab. Für den möglichen Abtritt zwei Jahre zuvor gibt es gute Gründe.

HB LONDON. Den Rücktritt Mitte 2007 habe er vor Ministern seiner Labour-Partei angekündigt, berichtete „The Independent“ am Sonntag. Er wolle damit frühzeitig vor der 2009 erwarteten Parlamentswahl Platz für seinen Nachfolger machen. Blairs Büro wollte zu den Informationen keine Stellung nehmen. Bislang hatte der Premierminister stets angekündigt, bis zum Ende seiner dritten Amtszeit regieren zu wollen.

Blair wolle seine Rücktrittspläne nicht öffentlich machen, da er befürchte, dass die oppositionelle Konservative Partei dann einen Countdown starten werde. Die britischen Medien spekulieren seit Wochen über einen möglichen Termin für Blairs Demission. Auch innerparteilich ist Blair in jüngster Zeit – insbesondere nach der Schlappe von Labour bei den Kommunalwahlen – immer stärker gedrängt worden, bald einen Termin für den Rücktritt zu nennen.

Die „Sunday Times“ berichtete, Blair habe seinem designierten Nachfolger, Schatzkanzler Gordon Brown, mehrfach angeboten, ihm im Herbst 2007 die Regierungsgeschäfte zu übergeben. Dies habe Brown jedoch abgelehnt, da Blair ihm kein konkretes Datum genannt habe. Die „Mail on Sunday“ berichtete unter Berufung auf Regierungskreise, Blair habe Brown im Februar gesagt, dass er im Juli 2007 zurücktreten werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%