Zentralbank greift ein
Sturm auf bulgarische Großbank

Die bulgarische Corpbank hat nach der Verkündung eines Liquiditätsengpasses einen Ansturm von Sparern erlebt, die ihr Geld abheben wollten. Die Zentralbank schritt ein und versicherte, die Bank sei nicht pleite.
  • 1

SofiaEin massiver Kundenansturm bei der bulgarischen Großbank Corpbank hat die Zentralbank des osteuropäischen Landes auf den Plan gerufen. Die Notenbank übernahm nach eigenen Angaben bei dem viertgrößten Finanzinstitut Bulgariens vorübergehend die Kontrolle. Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Corporate Commercial Bank (Corpbank) werden für die kommenden drei Monate abgesetzt, wie die Zentralbank am Freitag mitteilte.

Vor dem Hauptsitz der Corpbank in der Hauptstadt Sofia warteten viele Sparer, die ihr Geld abheben wollten. Das Institut hatte die Zentralbank am Morgen darüber informiert, dass sie alle Zahlungen und Bankaktivitäten aufgrund eines Liquiditätsengpasses einstellen muss.

Die Corpbank-Aktie wurde am Freitagnachmittag vom Handel an der Aktienbörse in Sofia ausgesetzt. Die Zentralbank versuchte nach dem Ansturm, die Sparer zu beruhigen: Corpbank sei nicht pleite, die Einlagen der Kunden seien garantiert. Zudem sei der Bankensektor nicht stark vernetzt. Deshalb dürften sich die Probleme der Corpbank nicht auf andere Geldhäuser ausweiten.

Die russische VTB Bank habe bereits signalisiert, Corpbank unterstützen zu wollen. Im Mai hatte die Corpbank die Genehmigung von der Zentralbank erhalten, die bulgarische Sparte der französischen Großbank Credit Agricole zu übernehmen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zentralbank greift ein: Sturm auf bulgarische Großbank"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Merkel und Steinbrück erklärten auch: Die Spareinlagen sind sicher.

    Steinbrück erhielt später von Banken für seine hervorragende Reden im Jahr über 1 Mio. Euro.

    Ein Schelm, der böses dabei denkt!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%