Zunächst Bombenanschlag vermutet
Gasexplosion in der Südtürkei

Bei dem in der Türkei zunächst gemeldeten Bombenanschlag handelt es sich offenbar um eine Gasexplosion. Dabei kam in einem Hotel im Süden des Landes eine Frau ums Leben.

HB BERLIN. In der Südtürkei ist es am Samstagmorgen zu einer Gasexplosion gekommen. Dabei wurde eine Frau getötet, wie die Polizei mitteilte. Vier weitere Personen seien verletzt worden, als es in einem Hotel in Alanya zu der Explosion kam. Zuvor hatte es laut Medienberichten geheißen, ein Attentäter habe die Detonation ausgelöst und sei selbst dabei ums Leben gekommen.

Die Explosion ereignete sich zwei Tage vor dem in Istanbul stattfindenden Nato-Gipfel, zu dem auch US-Präsident George W. Bush erwartet wird. Vor dem Hotel in Ankara, in dem Bush übernachten soll, war am Donnerstag ein Sprengsatz detoniert, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Zu dem Anschlag bekannte sich eine linksextremistische Gruppierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%