Zwei Opfer
Gefecht zwischen Terroristen und Polizei in Riad

Bei einem Gefecht zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen El-Kaida-Terroristen sind am Montagabend in Riad ein Polizist und ein Extremist getötet worden.

HB RIAD. Wie aus Sicherheitskreisen in der saudiarabischen Hauptstadt bekannt wurde, konnten drei weitere Männer, die per Haftbefehl gesucht werden, entkommen. Die Gesuchten setzten, nachdem sie von der Polizei neben einem Schnellrestaurant im Osten von Riad umzingelt worden waren, neben Pistolen auch Panzerfäuste ein, um sich den Weg frei zu schießen. Fünf weitere Polizisten seien verletzt worden, hieß es.

Die Führung des islamischen Königreichs hatte im vergangenen November eine Liste mit 26 Verdächtigen veröffentlicht, die Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida haben sollen und an der Planung von Anschlägen beteiligt gewesen sein sollen. Drei von ihnen wurden inzwischen von der Polizei erschossen, einer stellte sich. Seit dem Tod von mehr als 50 Menschen bei Selbstmordanschlägen auf Ausländer-Wohnheime in Riad im vergangenen Jahr haben die Behörden in Saudi-Arabien ihre Terrorfahndung verstärkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%