„Zwei Seiten, ein China“
China im Streit mit Taiwan zu Kompromissen bereit

China hat Taiwan einen Kompromiss für die Wiederaufnahme von Gesprächen mit dem Ziel einer Beilegung ihres jahrzehntelangen Konflikt angeboten. Unter der neuen Formel „zwei Seiten, ein China“ solle der Dialog auf gleichberechtigter Ebene aufgenommen werden.

HB PEKING/TAIPEH. Nach historischen Gesprächen von Staats- und Parteichef Hu Jintao mit dem taiwanesischen Oppositionsführer James Soong von der Volkspartei am Donnerstag in Peking veröffentlichten beide Seiten eine gemeinsame Erklärung mit dem neuen Angebot. Für den Fall, dass Taiwan darauf eingeht, bot Peking erstmals auch Konsultationen über eine Freihandelszone und andere Konzessionen an. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz und droht mit Gewalt, falls sich Taiwan formell für unabhängig erklären sollte.

Die neue Formel kommt Taiwans Präsident Chen Shui-bian nur teilweise entgegen, bringt ihn nach Einschätzung von Beobachtern aber unter Zugzwang. Er hatte die bisherige Forderung Pekings entschieden abgelehnt, vor Gesprächen erst den Ein-China-Grundsatz anzuerkennen. „Sie haben den Konsens von 1992 benutzt, um ihren „Ein-China- Grundsatz“ wieder aufzulegen, um aus Taiwan ein zweites Hongkong zu machen ... . Das ist etwas, was die 23 Millionen Menschen in Taiwan nicht akzeptieren können“, erklärte Chen am Donnerstagabend in einem Interview des Nachrichtenkanals im Formosa-Fernsehen.

Chen hatte bereits am Vortag den Konsens von 1992 zurückgewiesen, auf dem die neue Dialogformel „zwei Seiten, ein China“ ausdrücklich beruht. Damals hatten beide Seiten in Hongkong den Ein-China- Grundsatz anerkannt, aber stillschweigend unterschiedliche Vorstellungen davon akzeptiert. Die Vereinbarung hatte den Weg für historische Gespräche 1993 freigemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%