Analysten halten Zinsveränderung für unwahrscheinlich
EZB lässt Leitzinsen wie erwartet unverändert

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Leitzinsen in der Euro-Zone am Donnerstag wie an den Finanzmärkten erwartet unverändert gelassen.

HB FRANKFURT. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiterhin 2,00 %, teilte die EZB am Donnerstag in Frankfurt mit. Der EZB-Rat entschied im Ferienmonat August in einer Telefonkonferenz über die Leitzinsen. Anders als sonst üblich findet im Anschluss keine Pressekonferenz mit EZB-Präsident Jean-Claude Trichet statt. Die Begründung der Zinsentscheidung wird die Notenbank in einer Woche in ihrem Monatsbericht für August nachliefern.

Alle 66 von Reuters befragten Volkswirte hatten die Entscheidung der europäischen Währungshüter vergangene Woche vorhergesagt. Die meisten von ihnen halten auch für den weiteren Verlauf dieses Jahres eine Zinsänderung für unwahrscheinlich. Für die EZB ist entscheidend, ob die seit Monaten auf rund zweieinhalb Prozent erhöhte Inflationsrate von Dauer ist oder wie von der Zentralbank erwartet im kommenden Jahr wieder unter zwei Prozent sinken wird. Die EZB ließ auch den Zinskorridor für den Geldmarkt unverändert. Die Sätze dafür betragen weiter 1,00 % für Übernachteinlagen der Banken bei der EZB und 3,00 % für Übernachtkredite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%