Konjunktur
Analysten: US-Arbeitsmarkt stabilisiert sich

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 8. November saisonbereinigt geringer gestiegen als von Analysten erwartet.

WASHINGTON. Die Zahl stieg um 13 000 auf 366 000. Damit blieb der Wert die sechste Woche in Folge unterhalb der Marke von 400 000. Volkswirte hatten im Durchschnitt einen Anstieg um 23 000 erwartet. Für die Vorwoche wurden die Daten auf minus 38 000 auf 353 000 (vorläufig: minus 43 000 auf 348 000) revidiert.

Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 375 250 (Vorwoche revidiert: 381 250; vorläufig: 380 000) an.

In der Woche zum 1. November erhielten den weiteren Angaben zufolge 3,527 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 49 000. Volkswirte sagten, die Zahlen würden auf eine anhaltende Stabilisierung der Situation am US-Arbeitsmarkt hindeuten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%