Analystenerwartungen weit verfehlt
US-Leistungsbilanzdefizit erklimmt Rekordniveau

Das Defizit in der US-Leistungsbilanz hat sich im zweiten Quartal erneut ausgeweitet und ein Rekordniveau erreicht.

HB WASHINGTON. Der Fehlbetrag stieg auf rund 166,18 Mrd. Dollar nach revidiert 147,16 Mrd. Dollar im ersten Vierteljahr, wie das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem geringeren Anstieg auf 159,35 Mrd. Dollar gerechnet. Der größte Teil des Defizits ging den Angaben zufolge weiterhin vom Handel mit Gütern und Dienstleistungen aus.

Der Dollar reagierte zum Euro mit Kursverlusten auf die Daten. Das hohe US-Leistungsbilanzdefizit gilt als einer der Hauptgründe für die Schwäche des Dollar, da die USA zur Finanzierung des wachsenden Fehlbetrags immer mehr ausländisches Kapital benötigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%