Analystenprognosen bestätigt
US-Erzeugerpreise wie erwartet leicht gestiegen

Die Erzeugerpreise in den USA sind im Juli wie erwartet leicht gestiegen. Die an Fabriken, Agrarbetriebe und Raffinerien gezahlten Preise legten im Vergleich zum Vormonat um 0,1 % zu nach einem Plus von 0,5 % im Juni, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte.

Reuters WASHINGTON. Analysten hatten im Schnitt auch mit einem Anstieg in dieser Höhe gerechnet.

In der Kernrate - also ohne die schwankungsanfälligen Preise für Energie und Lebensmittel - stiegen die Erzeugerpreise um 0,2 %. Volkswirte hatten hier mit einem geringeren Anstieg um 0,1 % gerechnet.

Die Energiepreise kletterten lediglich um 0,3 % nach einem starken Anstieg von 3,4 % im Juni. Die Nahrungsmittelpreise gingen sogar um 0,2 % zurück. Das war der erste Rückgang seit September vergangenen Jahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%