April-Daten
US-Verbrauchervertrauen so schlecht wie lange nicht

Das Vertrauen der US-Verbraucher in die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes ist im April auf den tiefsten Stand seit sieben Monaten gesunken. Der entsprechende Index von Reuters und der Universität Michigan fiel nach endgültigen Berechnungen auf 87,1 von 88,4 Punkten im Vormonat.

HB NEW YORK. Damit lag der Index aber dennoch über der Expertenprognose von 85,2 und der ersten Schätzung von 85,3 Punkten. Für die Aufwärtsrevision war vor allem die jüngste Kursrally der US-Börsen verantwortlich.

Der von Anlegern und Volkswirten stark beachtete Index gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, das die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus anzeigt. Die Konsumausgaben machen rund zwei Drittel der Wirtschaftsleistung der USA aus.

»  Wie die Märkte auf die Daten reagieren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%