Arbeitslosenquote fällt im Mai auf 4,6%
Japan: Industrieproduktion schwächer als erwartet

Die japanische Industrieproduktion hat im Mai nach vorläufigen Angaben zwar zulegen können, der Zuwachs blieb jedoch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Auch die Gesamtzahl der arbeitslosen Personen in Japan sank gegenüber dem Vorjahr.

HB JAPAN. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) berichtete, stieg die Produktion saisonbereinigt und gegenüber dem Vormonat um 0,5 %. Ökonomen hatten mit einer monatlichen Wachstumsrate von 2,5 % gerechnet. Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es ein nicht saisonbereinigtes Plus von 4,2%.

Die Arbeitslosenquote in Japan ist im Mai saisonbereinigt auf 4,6 % gefallen, nachdem sie im Vormonat noch bei 4,7 % gelegen hatte. Die Quote ging damit auf den niedrigsten Stand seit August 2000 zurück. Ökonomen hatten mit einer unveränderten Quote von 4,7 % gerechnet. Wie die Statistikbehörde der Regierung mitteilte, sank die Gesamtzahl der Arbeitslosen Personen in Japan gegenüber dem Vorjahr um 560.000 auf 3,19 Millionen. Dies stelle den stärksten Rückgang dar, der jemals verzeichnet wurde, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%