Arbeitsmarkt
Zahl der Minijobber steigt erheblich

Die Zahl der Minijobber hat sich in den vergangenen Jahren nahezu verdoppelt, die Grünen warnen vor der „Niedriglohnfalle“. Experten erwarten unterdessen eine eher verhaltene Entwicklung des Arbeitsmarktes.
  • 0

Nürnberg/BerlinDie Zahl der Minijobber ist einem Medienbericht zufolge in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Wie der „Tagesspiegel“ in seiner Samstagsausgabe unter Berufung auf eine Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Grünen berichtete, ergänzten im vergangenen Jahr rund 2,35 Millionen Menschen ihren sozialversicherungspflichtigen Hauptberuf um einen Minijob. Das seien fast doppelt so viele wie vor zehn Jahren.

Dem Bericht zufolge lag die Zahl der geringfügig Beschäftigten im Dezember 2013 bei knapp 7,65 Millionen. Das seien 77.000 mehr als im Jahr zuvor. Demnach stellen Frauen mit 61 Prozent weiterhin den Hauptanteil der Minijobber.

Experten rechnen dabei damit, dass sich der Arbeitsmarkt in den kommenden Monaten verhalten entwickeln wird. Im Oktober sei die Erwerbslosigkeit im Zuge des jährlichen Herbstaufschwungs zwar um rund 50 000 gesunken, prognostizierten von der Nachrichtenagentur dpa befragte Volkswirte deutscher Großbanken übereinstimmend. Um jahreszeitliche Einflüsse bereinigt hingegen erwarteten sie eine Stagnation bis leichte Zunahme. Die offizielle Daten will die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag (30.10.) bekanntgeben.

„Die weltweite Konjunkturschwäche zieht sich doch ziemlich hin, und auch die Ukraine-Krise hat stärkere Schleifspuren in der deutschen Wirtschaft hinterlassen“, sagte Eckart Tuchtfeld von der Commerzbank. „Es sind vor allem die europäischen Volkswirtschaften, die Sorgen machen.“ Auch DZ-Bank-Experte Richard Holstein sieht die Konjunkturschwäche allmählich am hiesigen Arbeitsmarkt ankommen. Seine Schlussfolgerung: „Bis zum Jahresende wird es nicht zu einer durchgreifenden Besserung kommen.“

„Dann haben wir Anfang 2015 die Einführung des Mindestlohns, der zu einem gewissen Anstieg der Arbeitslosigkeit führen dürfte“, ergänzte Holstein. Ab Mitte 2015 jedoch werde die Konjunktur wohl wieder anziehen, was sich auch auf dem Arbeitsmarkt positiv niederschlagen werde.

Seite 1:

Zahl der Minijobber steigt erheblich

Seite 2:

Drohende Niedriglohnfalle

Kommentare zu " Arbeitsmarkt: Zahl der Minijobber steigt erheblich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%