August-Daten
Industrie schafft weiter neue Stellen

Die boomende Industrie bringt immer mehr Menschen in Lohn und Brot. Das größte Stellenplus gab es im August bei den Metallerzeugern.

HB BERLIN. Die Zahl der Beschäftigten lag Ende August mit knapp 5,3 Millionen um 99 600 höher als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Der prozentuale Zuwachs verharrte mit 1,9 Prozent auf dem im Juli erreichten Zwölf-Jahres-Hoch. Seit Oktober 2006 übertrifft die Mitarbeiterzahl den jeweiligen Vorjahresstand.

Berücksichtigt werden in der Statistik die größeren Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes ab 50 Mitarbeitern. Das größte Stellenplus gab es im August bei den Metallerzeugern mit 5,7 Prozent. Danach folgte mit plus 4,5 Prozent der Maschinenbau, die mit Abstand größte Industriebranche. Weniger Mitarbeiter zählten die Fahrzeughersteller und ihre Zulieferer mit minus 0,3 Prozent sowie das Ernährungsgewerbe mit minus 0,4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%