Bankenausschuss des US-Senats unterstützt Nominierung
Greenspans fünfte Amtszeit rückt näher

US-Notenbankchef Alan Greenspan ist der Berufung für eine fünfte Amtszeit als Präsident der mächtigsten Notenbank der Welt einen entscheidenden Schritt näher gerückt.

HB WASHINGTON. Der Bankenausschuss des US-Senats unterstützte am Donnerstag die Nominierung des 78-Jährigen und leitete die Vorlage an den Senat weiter. Wann dieser sich mit der Nominierung befasst, stand noch nicht fest. Eine breite Unterstützung für Greenspan gilt aber als sicher. Er kann die Amtsgeschäfte als Chef der US-Notenbank (Fed) weiterführen, bevor der Senat ihn für eine weitere vierjährige und letzte Amtszeit ernennt. Seine derzeitige Berufung endet am 20. Juni. Er bliebe dann zumindest bis Ende Januar 2006 Chef der Fed. Dann endet seine auf 14 Jahre befristete, nicht erneuerbare, Mitgliedschaft im Direktorium der Notenbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%