Barometer
DIW sieht Wirtschaft auf Kurs

Die deutsche Wirtschaft verliert nach Berechnungen des DIW am Jahresende kaum an Schwung. Allerdings kommen vom Export immer weniger Impulse.

HB BERLIN. Das Bruttoinlandsprodukt werde von Oktober bis Dezember voraussichtlich um 0,6 Prozent zum Vorquartal zulegen, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) heute in Berlin mit. Im dritten Quartal hatte es mit 0,7 Prozent das stärkste Plus seit Ende 2006 gegeben.

„Die Konjunktur zeigt sich zum Jahresende in robuster Verfassung“, hieß es. Für das Gesamtjahr erhöhten die Forscher ihre Prognose von 2,4 auf 2,5 Prozent. Allerdings müsse die Binnennachfrage den Aufschwung weitgehend allein schultern, nachdem vom Außenhandel schon im Sommer keine Impulse mehr kamen. Die Hoffnungen ruhten vor allem auf einer Erholung der privaten Konsumnachfrage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%