Baugenehmigungen
US-Immobilienmarkt sendet positive Signale

Die Zahl der Baubeginne in den USA ist im Februar im Vergleich zum Vormonat überraschend kräftig um 9,0 Prozent auf annualisiert 1,525 Mill. gestiegen.

HB WASHINGTON. Von der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten lediglich einen Anstieg um 5,1 Prozent erwartet. Wie das US-Handelsministerium am Dienstag mitteilte, wurde das zunächst vorläufig für Januar gemeldete Minus von 14,3 Prozent bestätigt.

Die Zahl der erteilten Baugenehmigungen sank im Februar um 2,5 Prozent, während die Prognose auf ein Minus von 0,7 Prozent gelautet hatte. Im Vormonat war ein Rückgang von revidiert 2,6 Prozent (vorläufig: minus 2,8 Prozent verzeichnet worden.

Der US-Immobilienmarkt hat sich im vergangenen Jahr abgeschwächt, nachdem der Sektor jahrelang eine wichtige Stütze für die US-Wirtschaft gebildet hatte. Zuletzt hatten vermehrte Ausfälle von Hypothekendarlehen an Schuldner geringerer Bonität (“subprime mortgages“) für Unsicherheit gesorgt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%