Beige Book der Fed
US-Wirtschaft erholt sich nur langsam

Es geht langsam, aber stetig aufwärts mit der Wirtschaft in den Vereinigten Staaten. Das stellt die US-Notenbank in ihrem jüngsten Konjunkturbericht fest. Im September gab es laut Beige Book allerdings auch Verlierer.
  • 0

WashingtonDie amerikanische Wirtschaft ist nach Angaben der US-Notenbank in den vergangenen Wochen „bescheiden bis moderat" gewachsen. Wie die Federal Reserve (Fed) am Mittwoch in ihrem Konjunkturbericht Beige Book mitteilte, war dabei etwa das gleiche Tempo festzustellen wie schon in der vergangenen Erhebung von Anfang September. Mit Ausnahme des Einzelhandels hätten die meisten Regionen ein allgemeines Wachstum bei den Verbraucherausgaben ausgewiesen, hieß es weiter.

Der Bericht reiht sich damit in die Aussagen von mehreren US-Notenbankern in den vergangenen Tagen ein, dass die Erholung der amerikanischen Wirtschaft auf Kurs ist. Dazu gehörte auch die Nummer Zwei der Fed, Stanley Fischer.

Einer Meldung der Finanzagentur Bloomberg zufolge zeigte sich auch Zentralbank-Chefin Janet Yellen am Wochenende bei einem G30-Treffen hinter verschlossenen Türen optimistisch zur Lage der US-Konjunktur. Eine Fed-Sprecherin nahm zu den Angaben nicht Stellung. Die Einschätzung der Notenbank ist von großer Bedeutung, da davon der Zeitpunkt der Zinswende abhängen dürfte.

Allerdings wurde am Mittwoch bekannt, dass der Umsatz der US-Einzelhändler im September überraschend deutlich gesunken ist, was für erhebliche Verstimmung am US-Aktienmarkt sorgte. Der Analyst Harm Bandholz von UniCredit warnte jedoch vor einer Überbewertung und erklärte, bei dieser Zahl handle es sich voraussichtlich nur um einen Ausreißer. "Der Arbeitsmarkt verbessert sich stetig und der niedrige Öl-Preis hebt die Kaufkraft der Verbraucher", schrieb er zum Fed-Bericht. "Die Welt steht nicht vor dem Untergang."

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Beige Book der Fed: US-Wirtschaft erholt sich nur langsam"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%