Belastbarkeit noch nicht vewiesen
IWF warnt: Märkte unterschätzen die Risiken

Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor steigenden Risiken auf den Finanzmärkten. Unter anderem durch den steigenden Einfluss der Hedge-Fonds seien die Märkte sehr kompliziert geworden. Zudem werfen IWF-Experten den Finanzmärkten vor, die wirtschaftlichen Risiken würden zu unterschätzen.

SINGAPUR. Der Internationale Währungsfonds befürchtet, dass die Finanzmärkte derzeit wirtschaftliche Risiken nicht ausreichend bewerten. Seine Experten sehen bei den Investoren die Tendenz, einen „perfekten Marktverlauf“ zu unterstellen, also mögliche Krisen auszublenden. Dadurch würden nicht alle tatsächlichen Risiken in den Kursen verschiedener Finanzprodukte – wie etwa Anleihen – berücksichtigt. Jaime Caruana, der Chef der beim IWF neu geschaffenen Abteilung für Finanzüberwachung und Kapitalmarktanalyse, sagte dem Handelsblatt: „Das macht uns Sorgen“.

Die größten Risiken für das weltweite Finanzsystem kämen von den Unsicherheiten über die künftige weltwirtschaftliche Entwicklung, sagte Caruana am Rande der Tagung von IWF und Weltbank in Singapur. Der Experte sieht heute Wachstum, Inflation, Ungleichgewichte und Öl „als wichtigste Risiken für die Stabilität des Finanzsystems“ an.

Anlass zur Sorge ist für ihn auch die Tatsache, dass die heute sehr komplexen Finanzmärkte ihre wirkliche Belastbarkeit bei Schocks noch nicht bewiesen haben. „Es ist wahr, dass es bei derivativen Finanzprodukten, bei komplexen, strukturierten Finanzierungen oder bei Hedge-Fonds in den letzten Jahren eine stürmische Expansion gegeben hat“, sagte er. Weil damit unter normalen Bedingungen eine breitere Streuung von Risiken verbunden sei, könne man grundsätzlich sogar „von einer positiven Entwicklung sprechen“. Auf der anderen Seite sei aber zu beachten, „dass die heutigen zunehmend komplexeren Finanzmärkte bisher noch nicht durch schwere Schocks getestet wurden.“

So könne es durchaus zu einer Entwicklung kommen, „wo über die neuen komplexen Instrumente die Risiken und Volatilitäten nicht gedämpft sondern die Ausschläge sogar verstärkt werden“. Caruana befürchtet daher, dass im schlimmsten Falle Liquiditätsengpässe auftreten könnten.

Seite 1:

IWF warnt: Märkte unterschätzen die Risiken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%