BIP
Chinas Wirtschaft stärker als gedacht

China könnte schneller als gedacht Japan als zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ablösen. Die Regierung in Peking revidierte das Wirtschaftswachstum für 2008 um 0,6 Punkte auf 9,6 Prozent nach oben.
  • 1

asr/HB DÜSSELDORF. Grund seien neue Berechnungen, wonach der Dienstleistungssektor deutlich stärker gewachsen sei als zunächst kalkuliert. Zudem sei weniger Energie verbraucht worden als angenommen. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres wuchs die chinesische Wirtschaft um 7,7 Prozent. Aber auch diese Zahlen könnten möglicherweise noch nach oben korrigiert werden, sagte ein Vertreter des Nationalen Statistikbüros.

Mit den neuen Wachstumszahlen hat China seine Aufholjagd auf Japan nochmals beschleunigt und ist auf Kurs 2010 oder sogar noch früher die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hinter den USA zu werden. Auch im kommenden Jahr will Peking an seinen Konjunkturhilfen festhalten. Es gebe keine Änderungen an den Plänen der Regierung, die Wirtschaft bis Ende 2010 wie zugesagt zu unterstützen, sagte Vizefinanzminister Zhang Shaochun.

Dagegen ist die Wirtschaftsleistung der amtierenden zweitgrößten Volkswirtschaft im abgelaufenen Jahr stark geschrumpft. Außerdem kämpft Japan mit Deflation. Im November sanken die Verbraucherpreise ohne die schwankungsanfälligen Lebensmittel um 1,7 Prozent auf Jahressicht. Mit hoher Neuverschuldung und einem Haushalt mit Rekordvolumen versucht sich die Regierung gegen die Krise zu stemmen. Am Freitag verabschiedete die Regierung einen Etat mit einem Volumen von 93,3 Billionen Yen (700 Mrd. Euro). Das Defizit soll 44,3 Billionen Yen betragen. "Ich würde diesen Haushalt als einen Haushalt beschreiben, der das Leben der Menschen schützt", sagte Ministerpräsident Yukio Hatoyama.

Kommentare zu " BIP: Chinas Wirtschaft stärker als gedacht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wer glaubt den noch den "Wachstumszahlen" ???
    Von Woche zu Woche nehmen die Lügen und Manipulationen zu.
    Propaganda auf Teufel komm raus um das tumbe Volk zu beruhigen.
    Doch die Weichen sind gestellt.
    Sie führen auf Schligerkurs direkt an die Wand......

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%