BIP-Prognose
Britische Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell

An Wachstumseuropameister Deutschland kommt Großbritannien zwar nicht heran, trotzdem wächst die Wirtschaft des Landes mit beachtlichem Tempo. Zusammengenommen stieg das Bruttoinlandsprodukt im zweiten und dritten Quartal so stark wie seit zehn Jahren nicht mehr.
  • 0

HB LONDON. Die britische Wirtschaft wächst so schnell wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Mit 0,8 Prozent im dritten Quartal sei die Wachstumsrate doppelt so hoch wie von Experten erwartet gewesen, teilte die nationale Statistikbehörde am Dienstag mit. Im zweiten Quartal des Jahres war die Wirtschaftsleistung bereits um 1,2 Prozent gewachsen. Investitionen in die Lagerbestände und die gute Auftragslage im Bausektor hatten zum höchsten Wachstum seit neun Jahren geführt.

Die Ratingagentur Standard Poor's hob sogleich seine Prognose für langfristige britische Staatsanleihen von negativ auf stabil. Damit scheint eine Abwertung der Papiere abgewendet. „Das ist das zweite überraschende Wachstum des Bruttoinlandsprodukts und legt nahe, dass die britische Wirtschaft robuster ist als viele befürchteten“, sagte Wirtschaftswissenschaftler James Knightley von der ING Bank.

Die kombinierten Wachstumsraten des zweiten und dritten Quartals seien die höchsten seit einem Jahrzehnt, teilten die Statistiker mit. Die Produktionsleistung sei nun um 2,8 Prozent höher als im vergangenen Jahr. Die guten Zahlen könnten den Druck auf die Bank von England mindern, die britische Wirtschaft mit Staatsgeld zu stützen, auch wenn Experten nicht davon ausgehen, dass die Zentralbank ihre derzeitige Politik des lockeren Geldes bald ändern könnte.

Trotz guter Zahlen Sorge um Inflation

Trotz der guten Zahlen blieben Sorgen um den Anstieg der Verbraucherpreise, sagte ein Mitglied der Geldpolitikkommission der Bank von England. Derzeit liegt die Inflation bei 3,1 Prozent. „Ich bin für eine langsame Anhebung der Zinsen“, sagte Andrew Sentance der BBC. Ein solcher Schritt würde seiner Ansicht nach das wirtschaftliche Wachstum nicht bremsen. Sentance befürwortete seit längerem eine Anhebung der aktuell bei 0,5 Prozent stehenden Leitzinsen um einen viertel Prozentpunkt - bislang als einziger Vertreter des achtköpfigen Gremiums.

Im Dienstleistungssektor, der Industrie und im verarbeitenden Gewerbe sei die Produktionsleistung um 0,6 Prozent gestiegen, hieß es in dem Bericht. Die Baubranche sei um 0,4 Prozent gewachsen. Bei den am Dienstag veröffentlichten Zahlen handelt es sich um erste Schätzungen.

Durch das Sparpaket der Regierung werden in Großbritannien fast eine halbe Million Stellen im öffentlichen Sektor gestrichen. Premierminister David Cameron hofft, dass nun viele Arbeitnehmer neue Jobs in der privaten Wirtschaft finden.

Kommentare zu " BIP-Prognose: Britische Wirtschaft wächst überdurchschnittlich schnell"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%