Boom hält an
Maschinenbau läuft auf Hochtouren

Der anhaltende Boom im deutschen Maschinenbau weckt in der Branche Hoffnungen auf ein deutlich schnelleres Wachstumstempo in diesem Jahr. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) traut der Branche nun sogar ein Wachstum von neun Prozent zu.

HB DÜSSELDORF. Bisher hatte die Prognose für das durchschnittliche Produktionswachstum bei vier Prozent gelegen. „Für die ersten drei Monate des Jahres stehen bereits 12,4 Prozent Zuwachs in den Büchern“, erklärte VDMA-Präsident Dieter Brucklacher am Donnerstag in Frankfurt zur Entwicklung der Produktion. „Insbesondere das Auslandsgeschäft legte deutlich stärker zu als noch zur Jahreswende erwartet.“ Die Auftragsbestände reichten nun für ein knappes halbes Jahr.

Im Dezember hatte der Verband seine Erwartungen vorsichtig auf plus vier von plus zwei Prozent nach oben geschraubt. Noch Mitte April galt es als unmöglich, das hohe Produktionsplus von knapp acht Prozent im Vorjahr 2007 zu übertreffen. 2006 hatte der Maschinen- und Anlagenbau Waren für 159 Mrd. Euro produziert.

Allein im April gingen bei den Unternehmen zwölf Prozent mehr Bestellungen ein als ein Jahr zuvor. Dabei lag der Zuwachs im Inland mit einem Plus von 18 Prozent doppelt so hoch wie der aus dem Ausland. Auf Sicht der drei Monate Februar bis April, die von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflusst wird, legte der Auftragseingang um 21 Prozent zu. Hier war das Plus bei den deutschen Auftraggebern (20 Prozent) ähnlich hoch wie der Zuwachs aus dem Ausland (22 Prozent).

Das Hoch im deutschen Maschinenbau dauert inzwischen seit vier Jahren an. Sollte die Produktion in diesem Jahr wie vorhergesagt um neun Prozent wachsen, hätte die Branche ihren Ausstoß seit 2004 preisbereinigt um knapp 30 Prozent gesteigert, rechnete der VDMA vor. Eine vergleichbare Boom-Phase habe es zuletzt zwischen 1967 und 1970 gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%