Bruttoinlandsprodukt: Schwächelndes Wachstum zum Jahresende amtlich

Bruttoinlandsprodukt
Schwächelndes Wachstum zum Jahresende amtlich

Nun ist es amtlich: Ein schwacher privater und öffentlicher Konsum haben das Wachstum der deutschen Wirtschaft im Schlussquartal des vergangenen Jahres fast zum Stillstand gebracht.

HB WIESBADEN. Wie aus am Mittwoch veröffentlichten Daten des Statistischen Bundesamts hervorgeht, fiel der Private Konsum um 0,6 Prozent zum Vorquartal, die Konsumausgaben des Staates verringerten sich um 1,6 Prozent. Im dritten Quartal 2005 waren die beiden Aggregate noch gestiegen. Der auf Quartalssicht in saison- und kalenderbereinigter Rechnung unveränderte Stand des deutschen Bruttoinlandsprodukts (BIP) hatte jedoch immerhin ein positives Vorzeichen (plus 0,0 Prozent).

Im dritten Quartal 2005 war die deutsche Wirtschaft noch um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorzeitraum gewachsen, im zweiten Quartal um 0,3 Prozent und im ersten Quartal ebenfalls um 0,6 Prozent. Für das gesamte Jahr 2005 ergab sich damit auf Basis von Ursprungswerten ein Wachstum der deutschen Wirtschaft von 0,9 Prozent (2004: 1,6 Prozent).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%