Handelsblatt Business-Monitor
Aus eigener Kraft zulegen

Deutsche Unternehmen wollen sich beim Wachstum in den kommenden zwölf Monaten auf den Ausbau ihres Kerngeschäfts konzentrieren. Zulegen wollen sie vor allem durch Produktinnovationen und neue Dienstleistungen für ihre Kunden.

DÜSSELDORF. Dies zeigt der aktuelle Handelsblatt Business-Monitor, eine im Februar erhobene repräsentative Umfrage des Psephos-Instituts im Auftrag von Handelsblatt und der Unternehmensberatung Droege & Comp. unter 803 Führungskräften.

Eine klare Mehrheit der Top-Manager sieht zudem im Wachstum aus eigener Kraft das Mittel der Wahl. 79 Prozent der Befragten gaben an, für sie stehe das organische Wachstum des Unternehmens im Vordergrund. Neun Prozent der Unternehmen legen den Schwerpunkt auf Zukäufe, weitere neun Prozent geben beiden Wachstumsschritten gleiches Gewicht. Allerdings steigt mit wachsender Unternehmensgröße die Bereitschaft zu Übernahmen deutlich an, wie der Handelsblatt Business-Monitor zeigt.

Bei beiden Strategien haben die Firmen aber eine gleiche Stoßrichtung: Auf Ausflüge in völlig neue Geschäftsbereiche will die Mehrheit der befragten Top-Manager verzichten. Dies zeigt sich auch daran, wie die befragten Unternehmen ihre Übernahmepläne begründen: Für 59 Prozent von ihnen ist das Hauptmotiv für Zukäufe der Ausbau des bestehenden Geschäfts.

„Die Fokussierung auf Kerngeschäft und Kernkompetenzen dominiert weiterhin die Unternehmensstrategien“, kommentiert Juan Rigall, Geschäftsführender Partner der Unternehmensberatung Droege & Comp. die Umfrageergebnisse. Mit der Konzentration versuchen die Firmen, ihre Erfahrung und Stärke im angestammten Geschäft auszureizen – etwa, indem sie neue Kunden gewinnen und die Forschung verstärken. Die Entwicklung neuer Produkte ist der wichtigste Wachstumstreiber – dies sagten 57 Prozent der Führungskräfte, die den Schwerpunkt auf organisches Wachstum legen. In dieses Bild passen die Pläne vieler Konzerne, die Investitionen unter anderem für Forschung und Entwicklung in diesem Jahr zu erhöhen. Dieses Ergebnis hatte eine andere Umfrage des Handelsblatts unter 30 Konzernen des Deutschen Aktienindexes (Dax) erbracht.

Seite 1:

Aus eigener Kraft zulegen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%