Dank solider Verbrauchernachfrage
US-Arbeitslosenquote auf 4,9 Prozent gefallen

Die Situation am US-Arbeitsmarkt hat sich im August etwas schwächer entwickelt als angenommen. Dennoch hat eine solide Verbrauchernachfrage hat den Markt weiter entspannt.

HB WASHINGTON. Die Unternehmen schafften im August 169 000 neue Arbeitsplätze, teilte das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Die Arbeitslosenquote fiel von 5,0 auf 4,9 Prozent. Insgesamt waren 7,4 Millionen Menschen arbeitslos. Seit Februar ging die Quote um einen halben Prozentpunkt zurück.

Analysten hatten mit einem Stellenzuwachs um 180.000 erwartet hatten. Zugleich wurden die Angaben für den Vormonat nach oben korrigiert. Das Ministerium revidierte seine Angaben auf plus 242 000, nachdem zunächst ein Anstieg um 207 000 Stellen gemeldet worden war.

Die durchschnittlichen Stundenlöhne stiegen den weiteren Angaben zufolge um 0,02 Dollar auf 16,16 Dollar, während Ökonomen einen Zuwachs um 0,05 Dollar auf 16,18 Dollar erwartet hatten. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit blieb den siebten Monat in Folge im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 33,7 Stunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%