Daten für Eurozone
Einzelhandel macht schlechtere Geschäfte

Der Einzelhandel in der Eurozone hat sich im Oktober schlechter entwickelt als erwartet. Den stärksten Rückgang verzeichnete Deutschland.

HB LUXEMBURG. Wie Eurostat mitteilte, sanken die Umsätze im gemeinsamen Währungsraum um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat. Ökonomen hatten mit einem Rückgang um lediglich 0,3 Prozent gerechnet.

Im September war der Umsatz revidierten Berechnungen zufolge um 0,2 Prozent (vorläufig: plus 0,3 Prozent) gestiegen. Auf Jahressicht erhöhten sich die Umsätze im Euroraum arbeitstäglich bereinigt lediglich um 0,2 Prozent, nachdem sie im September revidiert um 1,5 Prozent (vorläufig: plus 1,6 Prozent) zugenommen hatten.

In der gesamten EU setzte der Einzelhandel im Oktober 0,4 Prozent weniger um als im Vormonat und 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Für September ergab sich revidiert ein monatliches Plus von 0,3 Prozent (vorläufig: plus 0,4 Prozent), gegenüber dem Vorjahr stiegen die Umsätze um revidiert 3,3 Prozent (plus 3,5 Prozent).

Deutschland verzeichnete nach Angaben der europäischen Statistikbehörde mit minus 3,3 Prozent den stärksten monatlichen Rückgang. Zudem gehörte es mit einem Minus von 3,4 Prozent zu den wenigen Ländern, die auch im Jahresvergleich einen geringeren Umsatz auswiesen.

Der Absatz von Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren sank im Oktober gegenüber September in der Eurozone um 0,2 Prozent und in der EU-27 um 0,1 Prozent. Der Nicht-Nahrungsmittelsektor verzeichnete ein Minus von 1,1 Prozent bzw. 0,7 Prozent. Auf Jahressicht stieg der Absatz von Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren in der Eurozone um 0,6 Prozent und in der geamten EU um 1,0 Prozent. Der Nicht-Nahrungsmittelsektor legte um 0,1 Prozent bzw. 2,5 Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%