Daten fürs zweite Quartal
Chinas Wirtschaft wächst ungebremst

Die chinesische Wirtschaft ist auch im zweiten Quartal kräftig gewachsen. Nach offiziellen Angaben legte sie um 11,3 Prozent zu. Für das gesamte erste Halbjahr lag das Wachstum bei 10,9 Prozent.

HB PEKING. Ein Sprecher des Statistischen Amtes, Zheng Jingping, erklärte, China könne ein solch stabiles Wachstum verkraften, nur der Bauboom und das Kreditwachstum müssten gebremst werden, um eine Inflation zu verhindern. Nach seinen Angaben lag der Preisanstieg in der ersten Jahreshälfte nur bei 1,3 Prozent.

Angetrieben wurde das Wirtschaftswachstum durch die Exporte, die im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um 25,2 Prozent auf 428,6 Milliarden Dollar zulegten. Die Importe stiegen im gleichen Zeitraum um 21,3 Prozent auf 367,1 Milliarden Dollar.

Zur Eindämmung des Baubooms, der der chinesischen Regierung Sorgen bereitet, wurden im April die Zinsen angehoben und strengere Bauvorschriften erlassen. Projekte wie der Bau von Luxusvillen wurden ganz untersagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%