Deutlich über Erwartungen
ISM-Service-Index stärkt Konjunkturoptimismus

Das Wachstumstempo im US-Dienstleistungssektor hat im Oktober stärker zugenommen als von Analysten erwartet. Die Auftragseingänge in der Industrie zogen ebenfalls an, blieben aber leicht hinter den Erwartunegn zurück. Die Aktienmärkte zeigten sich von den neuen Konjunkturdaten weitgehend unbeeindruckt.

HB NEW YORK. „Die guten Zahlen sind bereits antizipiert worden“, so ein Frankfurter Aktienhändler. Daher sei mit größeren Reaktionen auf die Daten nicht zu rechnen gewesen. Diese hätten schon eklatant besser ausfallen müssen, um eine Marktreaktion hervorzurufen.

Als positives Signal werteten Analysten dennoch insbesondere die deutlich verbesserte Beschäftigungssituation. Schon der Konjunkturindex für das Verarbeitende Gewerbe hatte die Erwartungen übertroffen.

Der an den Finanzmärkten stark beachtete Service-Index des Institute for Supply Management (ISM) stieg im vergangenen Monat auf 64,7 von 63,3 Punkten im September und signalisierte mit einem Stand von über 50 Zählern eine weiter expandierende Geschäftstätigkeit, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 63,0 Punkte gerechnet. Der Beschäftigungsindex kletterte auf 52,9 Zähler und damit auf den höchsten Stand seit November 2000. Er signalisierte mit über 50 Punkten zudem einen Stellenzuwachs im Service-Sektor. Wie das ISM am Mittwoch weiter berichtete, erhöhte sich der Index für die Auftragseingänge auf 64,4 (Vormonat: 59,9), jener für die bezahlten Preise sank auf 58,7 (60,1).

„Besonders ermutigend ist die Beschäftigungszahl“, sagte Kurt Karl von der Swiss Re in New York. „Der Auftragsbestand ist zwar rückläufig, aber alles andere ist positiv, positiv, positiv. Das ist wie in Boom-Zeiten“, fügte er hinzu. Der Teilindex für den Auftragsbestand im Service-Sektor ging auf 54,0 (Vormonat 57,0) Punkte zurück. Die US-Börsen reagierten zeitweise mit leichten Kursgewinnen auf die Daten.

Seite 1:

ISM-Service-Index stärkt Konjunkturoptimismus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%