Konjunktur
Deutschland: Importpreisanstieg schwächt sich im Mai weiter ab

In Deutschland hat sich der Anstieg der Importpreise im Mai wegen sinkender Preise für Öl und Mineralölprodukte weiter abgeschwächt. Im Jahresvergleich seien die Preise um 2,2 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

dpa-afx WIESBADEN. In Deutschland hat sich der Anstieg der Importpreise im Mai wegen sinkender Preise für Öl und Mineralölprodukte weiter abgeschwächt. Im Jahresvergleich seien die Preise um 2,2 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Im April hatte die Jahresveränderungsrate noch bei 3,3 und im März bei 3,8 Prozent gelegen.

Ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse stiegen die Einfuhrpreise im Mai um 0,7 Prozent zum Vorjahr. Gegenüber dem Vormonat gingen die Einfuhrpreise um 0,4 Prozent zurück. Von AFX News befragte Volkswirte hatten im Jahresvergleich einen Preisanstieg von 2,3 Prozent erwartet und einen Preisrückgang um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

Die Ausfuhrpreise stiegen im Mai um 0,7 Prozent zum Vorjahr. Im April waren sie noch um 1,0 Prozent geklettert. Zum Vormonat sanken die Ausfuhrpreise um 0,1 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%