Die US-Aktien reagierten kaum auf die Daten
US-Verbraucher in schlechter Stimmung

Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Mai ungeachtet neuer Anzeichen für eine Belebung der Wirtschaft eingetrübt. Der Verbrauchervertrauens-Index der Universität Michigan fiel im Mai auf 90,2 Punkte von 94,2 Punkte im April.

HB NEW YORK. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem unveränderten Indexstand von 94,2 Prozent gerechnet, wie am Freitag aus New Yorker Finanzkreisen verlautete. Der von Anlegern und Volkswirten stark beachtete Index gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, das die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus anzeigt. Nach jüngsten Statistiken des US-Handelsministeriums verlangsamte sich bereits im April der Anstieg der Konsumausgaben auf 0,3 Prozent von 0,5 Prozent im März. Die Konsumausgaben machen rund zwei Drittel der Wirtschaftsleistung der USA aus.

Es gab am Freitag auch positive Nachrichten über die US-Wirtschaft. Das Geschäftswachstum im Verarbeitenden Gewerbe im Großraum Chicago beschleunigte sich im Mai unerwartet. Der Chicagoer Einkaufsmanagerindex stieg auf 68,0 (April 63,9) Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Januar 1988. Volkswirte hatten im Schnitt einen Rückgang auf 61,0 Punkte vorausgesagt. Mit einem Wert von über 50 Punkten signalisiert der Index ein Geschäftswachstum. Der Chicagoer Einkaufsmanagerindex gilt als wichtiger Vorlaufindikator für den landesweiten Index, der am Dienstag erwartet wird.

Die Konjunkturdaten wirkten sich unterschiedlich auf die Finanzmärkte auf. Der Rückgang des Verbrauchervertrauens drückte zunächst den Dollar gedrückt, der sich später nach der Veröffentlichung des Chicagoer Einkaufsmanager-Indexes wieder erholte. Die US-Aktien reagierten kaum auf die Daten. Die Börse eröffnete leicht im Minus und tendierte im weiteren Verlauf etwas schwächer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%