DIW-Konjunkturbericht
Deutsche Wirtschaft wächst zögerlich

Für das vierte Quartal rechnen Wirtschaftsforscher mit moderatem Wachstum. Ein Problem sei, dass die deutsche Wirtschaft unterausgelastet ist. Für den Euroraum zeichne sich jedoch das Ende der Rezession ab.
  • 0

BerlinDie heimische Wirtschaft kommt zum Jahresende nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) nur langsam in Schwung. Für das vierte Quartal rechnen die Forscher mit einem Wachstum von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal - nach einem Plus von 0,2 Prozent im dritten Quartal. Das entspricht einem Plus von 1,4 Prozent verglichen mit dem Schlussquartal 2012, wie das DIW am Mittwoch in seinem Konjunkturbarometer mitteilte. Im dritten Quartal betrug der Zuwachs auf Jahressicht 0,8 Prozent.

„Zuletzt hat das verarbeitende Gewerbe etwas Fahrt aufgenommen“, bemerkte DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner. „Die nach wie vor magere Auftragslage und die etwas gedämpfte Stimmung sprechen aber dafür, dass nur mit bescheidenen Zuwächsen zu rechnen ist und die deutsche Wirtschaft unterausgelastet bleibt.“ Vor allem in den USA und im Euroraum zeichne sich das Ende der Rezession ab. Dies gebe den deutschen Exporten wieder etwas mehr Schub.

Nach wie vor investierten die deutschen Unternehmen wenig. „Die deutschen Ausrüstungsinvestitionen bleiben, gemessen an der gesamten Wirtschaftsleistung, deutlich niedriger als in den Jahren vor der Rezession 2009“, sagte DIW-Deutschlandexperte Simon Junker.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " DIW-Konjunkturbericht: Deutsche Wirtschaft wächst zögerlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%