Dollar reagiert mit Kursverlusten
US-Defizit steigt auf Rekordniveau

Das Defizit in der US-Leistungsbilanz hat sich im ersten Quartal überraschend deutlich auf ein Rekordniveau ausgeweitet.

HB WASHINGTON. Der Fehlbetrag stieg auf rund 144,9 Mrd. Dollar von revidiert 127,0 Mrd. Dollar im Schlussquartal 2003, wie das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Die Einfuhren legten dabei deutlich stärker zu als die Ausfuhren. Analysten hatten für das erste Quartal im Schnitt mit einem geringeren Defizit von 141 Mrd. Dollar gerechnet. Die Leistungsbilanz umfasst alle Handelstätigkeiten der USA mit dem Ausland.

Der Dollar reagierte auf die Daten mit Kursverlusten zum Euro. Die Gemeinschaftswährung kletterte im New Yorker Handel auf ein Tageshoch von knapp unter 1,21 Dollar. „Die Zahlen haben den Anlegern wieder die Augen dafür geöffnet, wie bedenklich die Defizitsituation in den USA ist“, sagte ein Händler. „Das nährt natürlich die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen, denn ein Ende des Defizitwachstums ist ja nicht in Sicht.“ Das hohe US-Leistungsbilanzdefizit gilt als einer der Hauptgründe für die Dollar-Schwäche der vergangenen Monate, da die USA zur Finanzierung des wachsenden Fehlbetrags immer mehr ausländisches Kapital benötigen. Bleibt dieses aus, droht eine massive Abwertung der US-Währung.

Ein Großteil dieses ausländischen Kapitals stammt von asiatischen Notenbanken, die im Rahmen von Interventionen zur Schwächung ihrer jeweiligen Landeswährungen Dollar-Anlagen kaufen. Sie wollen damit ihre Exportwirtschaft unterstützen. Das Volumen derartiger offizieller Käufe stieg im ersten Vierteljahr nach Angaben des Handelsministeriums auf 125,2 Mrd. Dollar nach 83,7 Mrd. Dollar im Vorquartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%