Einkaufsmanagerindex
Deutsche Industrie zeigt sich weiter robust

Die deutsche Industrie hat sich im Februar weiter in robuster Verfassung präsentiert. Trotz des hohen Eurokurses sowie der schwächelnden US-Konjunktur bekamen die Firmen erneut mehr Exportaufträge. Allerdings machten sich erste Auswirkungen im Ausfuhrgeschäft mit Maschinen in die USA und nach Asien bemerkbar.

HB BERLIN. Der NTC/BME-Einkaufsmanager-Index(EMI) für die deutsche Industrie hielt sich mit saisonbereinigt 54,3 Zählern in etwa auf Vormonatsniveau, wie das britische Forschungsinstitut NTC am Montag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 54,0 Punkte gerechnet.

Das Produktionswachstum habe sogar noch einmal an Dynamik gewonnen, hieß es. Die Beschäftigung blieb weiter auf rekordverdächtigem Niveau. Wegen der teuren Energie und höherer Vormaterialkosten verstärkte sich allerdings der Preisdruck bei den Unternehmen, den sie zunehmend an die Kunden weitergaben.

„Insgesamt berichten die Branchenakteure seit genau zweieinhalb Jahren vom Wachstum ihrer Geschäfte“, teilte NTC mit. Grund für die weiter gute Industriekonjunktur waren der Umfrage unter rund 500 Einkaufsleitern oder Geschäftsführern der Branche die kräftigen Produktionssteigerungen in Folge von Kapazitätsausweitungen. Bei einige Firmen hätten auch mehr Neuaufträge aus dem Januar nachgewirkt.

Trotz des hohen Eurokurses sowie der schwächelnden US-Konjunktur bekamen die Firmen erneut mehr Exportaufträge, das Wachstum verlangsamte sich aber etwas: Der entsprechende Index sank auf 52,5 von 52,7 Punkten. „Das Ausfuhrgeschäft mit Maschinen in die USA und nach Asien wächst definitiv nicht mehr mit der hohen Schlagzahl wie in den beiden vorigen Jahren“, sagte NTC-Chefökonom Chris Williamson.

Wegen der erneut gestiegenen Kosten erhöhte sich der Inflationsdruck weiter. Die Unternehmen bemühten sich daher noch stärker als bisher, die Kosten weiterzugeben. Das Niveau der Verkaufspreise habe daher so stark wie zuletzt im März 2007 zugelegt.

Die Konjunktur der Euro-Zonen-Industrie schwächte sich indes leicht ab: Der RBS/NTC-Einkaufsmanagerindex für den Sektor sank auf 52,3 Zähler von 52,8 Punkten im Vormonat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%