Einkaufsmanagerindex gestiegen
Deutsche Industrie übertrumpft die Nachbarn

Die deutsche Industrie gewinnt dank zunehmender heimischer Nachfrage an Fahrt. Das führt auch zu Neueinstellungen. Unterm Strich sieht es in Deutschland sogar besser aus als in der restlichen Euro-Zone.

HB BERLIN. Der RBS/BME-Einkaufsmanagerindex (EMI) für Deutschland stieg im Oktober um 2,1 auf 53,1 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit über einem Jahr, wie die britische Forschungsgruppe NTC am Dienstag mitteilte. „Wegen der stärkeren Nachfrage nach deutschen Industrie-Erzeugnissen weiteten die Firmen ihre Produktion erneut aus und erhöhten ihre Beschäftigung“, erklärte NTC zu seiner Umfrage unter rund 500 Einkaufsmanagern in der deutschen Industrie.

Der RBS/NTC-Einkaufsmanagerindex für die komplette Euro-Zone stieg um einen Zähler auf 52,7 Punkte und erreichte damit ebenfalls den höchsten Stand seit 13 Monaten. Analysten hatten nur mit einem Anstieg des deutschen EMI auf 52,0 Punkte gerechnet und den Index für die Euro-Zone bei 52,6 Prozent erwartet. Allerdings war auch der Ifo-Geschäftsklima-Index im Oktober auf den höchsten Stand seit fünf Jahren gestiegen.

Die Produktion in Deutschland legte so stark zu wie seit einem Jahr nicht mehr - dennoch kam sie der Nachfrage aus dem In- und Ausland nicht hinterher. Daher bauten die Firmen ihre Fertigwarenlager so stark ab wie nie zuvor in der seit 1996 laufenden Umfrage.

Die NTC-Umfrage belegte durch die Bank eine merkliche Belebung in der deutschen Industrie, die im ersten Halbjahr in eine Schwächephase gerutscht war. Treibende Kraft blieb dabei zwar die Auslandsnachfrage - besonders aus den USA, Asien und Osteuropa -, aber auch die bislang schwache heimische Nachfrage zog NTC zufolge an. Der Index für den Auftragseingang legte fast 3 Zähler auf 54,9 Punkte zu, das Barometer für die Auslandsnachfrage kletterte von 54,9 auf 57,5 Zähler. Der Produktionsindex stieg von 53,1 auf 54,7 Punkte.

Seite 1:

Deutsche Industrie übertrumpft die Nachbarn

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%