Einzelhandelsumsätze
Amerikaner konsumieren weniger

Schlechte Nachrichten von der Konjunkturfront: Die US-Einzelhandelsumsatz sind im Februar überraschend eingebrochen. Volkswirte hatten mit einem Anstieg gerechnet.

HB WASHINGTON. Die US-Einzelhändler haben im Februar ein unerwartetes Umsatzminus hinnehmen müssen. Sie hatten 0,6 Prozent weniger in den Kassen als im Vormonat, wie das Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg um 0,2 Prozent gerechnet.

Die amerikanischen Verbraucher schränkten unter anderem ihre Ausgaben für Fahrzeuge, Möbel, Unterhaltungselektronik, Baumaterial, Lebensmittel und Benzin ein.

Die Umsätze im Einzelhandel gelten als wichtiger Indikator für die weltgrößte Volkswirtschaft. Sie hängt zu etwa zwei Dritteln vom privaten Konsum ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%