Engpässe im Energie- und Transportsektor
Chinas Wirtschaftswachstum schwächt sich leicht ab

Auf hohem Niveau hat sich das Wirtschaftswachstum Chinas im zweiten Quartal leicht abgeschwächt.

HB PEKING. Das Bruttoinlandsprodukt der weltweit siebtgrößten Volkswirtschaft stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,6 Prozent nach 9,8 Prozent zu Jahresbeginn, wie das staatliche Statistikbüro am Freitag in Peking mitteilte. Analysten, die im Schnitt ein Wachstum von 10,7 Prozent erwartet hatten, sagten, zum Vorquartal sei die Wirtschaft möglicherweise sogar geschrumpft.

Volkswirte sahen in den Daten ein Anzeichen dafür, dass die von der Regierung zur Verhinderung einer Konjunkturüberhitzung eingeleiteten Maßnahmen, insbesondere Kontrollen im Investmentbereich, griffen. „Die Unsicherheiten und die ungesunden Faktoren in einigen Bereichen der Wirtschaft sind vorläufig unter Kontrolle gebracht“, erklärte ein Sprecher des Statistikamts. Allerdings seien die Probleme, unter denen die Wirtschaft leide, noch nicht vollständig behoben.

Bis zum Juni sei ein Verbraucherpreisanstieg im Jahresvergleich um fünf Prozent zu verzeichnen. Dies war allgemein erwartet worden. Gegenüber dem Vormonat Mai sanken die Preise allerdings nach den üblicherweise nicht saisonbereinigten Daten um 0,7 Prozent. Analysten sagten, dies könnte die Zentralbank weiter von einer Zinserhöhung abhalten. Die chinesische Zentralbank hatte zuvor erklärt, eine Anhebung - die erste seit neun Jahren - werde wohl erst nötig werden, wenn die Inflationsrate die Fünfprozentmarke überschreiten sollte. Doch offenkundig auch aus Sorge darüber, dass den angeschlagenen Staatsunternehmen die Rückzahlung ihrer Schulden damit erschwert würde, hatte China einen solchen Schritt bisher vermieden und stattdessen auf direkte Lenkungsmechanismen bei der Kreditvergabe gesetzt.

Der Gefahr einer Überhitzung der Wirtschaft war die Regierung mit deutlichen Bremsmanövern begegnet. Es bestünden aber im Energie- und Transportsektor weiterhin Engpässe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%